Durchführungsbestimmungen

Saison 2016/2017

Allgemein

Allgemeines

Die Durchführung der Spiele erfolgt nach der Satzung und den Ordnungen des HFV sowie den nachstehenden Regelungen zum Spielgeschehen. Vereine und zuständige Mitarbeiter sind gehalten, sich über die Regelungen sachkundig zu machen und diese zu beachten.

 

Spielmodus für A- bis E-Junioren, Kreisliga

Die jeweiligen Tabellenersten dieser Kreisligen sind Kreismeister 2017.

Der letzte Spieltag der Kreisliga muss jeweils zeitgleich ausgetragen werden.

Absteiger aus Kreisliga:

A-Junioren

6 Absteiger,

Plätze 11-16

 

B-Junioren

2 Absteiger,

Plätze 8-9

 

C-Junioren

2 Absteiger,

Plätze 7-8

 

D-Junioren

2 Absteiger,

Plätze 8-9

 

E-Junioren

3 Absteiger,

Plätze 8-10

 

Beim Abstieg von Mannschaften aus der Gruppenliga in die Kreisliga erhöht sich die Anzahl der Absteiger aus der Kreisliga entsprechend.

Beim Aufstieg des Kreismeisters in die Gruppenliga reduziert sich die Anzahl der Absteiger aus der Kreisliga entsprechend.

Die Meister der A- bis D-Junioren haben die Möglichkeit an den Aufstiegsspielen zur Gruppenliga der. Region Frankfurt teilzunehmen. Falls der Meister auf sein Aufstiegsrecht verzichtet oder verzichten muss weil eine Mannschaft seines Vereins bzw. der JSG bereits in der Gruppenliga spielt, kann das Aufstiegsrecht nur bis zum vierten Tabellenplatz wahrgenommen werden.

Eine untere Mannschaft eines Vereins bzw. einer JSG darf nicht aufsteigen, wenn die höhere Mannschaft in der Gruppenliga 2016/2017 gespielt hat und nicht in die Verbandsliga für 2017/2018 aufsteigt. Eine untere Mannschaft darf ebenfalls nicht aufsteigen, wenn die höhere Mannschaft in der Verbandsliga 2016/2017 gespielt hat und in die Gruppenliga für 2017/2018 absteigt.

 

Spielmodus für A- bis E-Junioren, Kreisklassen

Der letzte Spieltag der Kreisklassen muss jeweils zeitgleich ausgetragen werden.

Aufsteiger zur Kreisliga:

A-Junioren

---

 

B-Junioren

3 Aufsteiger

 

C-Junioren

4 Aufsteiger aus den Gruppen 1 und 2

 

D-Junioren

3 Aufsteiger aus den Gruppen 1, 2 und 3

 

E-Junioren

3 Aufsteiger aus den Gruppen 1 und 2

Falls ein Verein bzw. eine JSG auf das Aufstiegsrecht verzichtet oder verzichten muss weil eine Mannschaft des Vereins bzw. der JSG bereits in der Kreisliga spielt, kann das Aufstiegsrecht nur bis zum vierten Tabellenplatz wahrgenommen werden.

Eine untere Mannschaft eines Vereins bzw. einer JSG darf nicht aufsteigen, wenn die höhere Mannschaft in der Kreisliga 2016/2017 gespielt hat und nicht in die Gruppenliga für 2017/2018 aufsteigt, bzw. die höhere Mannschaft ebenfalls in der Kreisklasse 2016/2017 gespielt hat. Eine untere Mannschaft darf ebenfalls nicht aufsteigen, wenn die höhere Mannschaft in der Gruppenliga 2016/2017 gespielt hat und in die Kreisliga für 2017/2018 absteigt.

Ermittlung der Aufsteiger bei C-, D- und E-Junioren:

Zuerst aus der Rangfolge der Tabellenplätze. Die Tabellenersten, dann die Tabellenzweiten, dann die Tabellendritten, dann die Tabellenvierten. Danach wird die Rangfolge innerhalb der Tabellenplätze durch Entscheidungsspiele der Mannschaften unter den gleichplatzierten Tabellenplätzen ermittelt (§16a Jugendordnung), welche ihre Aufstiegsrecht erklärt haben.

Das Aufstiegsrecht müssen die Vereine bis zum 30. Mai 2017 über das elektronische Postfach dem Kreisjugendwart mitteilen.

 


Kreisligen und Kreisklassen

Die Richtzahl für die Kreisligen in der Saison 2017/2018 beträgt 10 Mannschaften.

Teilen Vereine dem Kreisjugendwart über das elektronische Postfach bis zum 15. Mai des aktuellen Spieljahres verbindlich mit, dass Mannschaften, die im laufenden Spieljahr am Spielbetrieb teilgenommen haben, in der kommenden Saison nicht mehr gemeldet werden für die Spielklasse bzw. aus der Spielklasse freiwillig absteigen, werden die Mannschaften am Saisonende an das Tabellenende gesetzt und sind erster Absteiger. Sie werden auf die definierten Absteiger in dieser Klasse angerechnet.

Wenn eine sportlich qualifizierte Mannschaft nach dem 15. Mai bis zum 30. Juni vom § 44 Spielordnung Gebrauch macht, oder den Spielbetrieb einstellt, wird die Kreisliga mit den nächstplatzierten Mannschaften aus den Entscheidungsspielen bis zu der beschlossenen Richtzahl aufgefüllt.

 

Spielmodus für F- und G-Junioren

Diese Altersklassen spielen als 7er-Mannschaften FAIRPLAY-Liga mit Pflichtspielcharakter.

Das Spielfeldmaß beträgt ca. 55 m x 35 m, Mittellinie bis Strafraumlinie und Außenlinie bis Strafraumgrenze des Großfeldes (siehe Besonderheiten Junioren).

 

Platzverein

Der Platzverein ist bei allen Pflichtspielen der A- bis G-Junioren verpflichtet, das Spielergebnis unverzüglich nach Spielende dem DFBnet zu melden.

 

Kreispokal

Mannschaften, die ihr Pokalspiel bis zum Auslosungstermin nicht ausgetragen haben, müssen in der nächsten Runde auswärts spielen.

 

Klassenleiter

A-Junioren:
B-Junioren:
C-Junioren:
D-Junioren:
E-Junioren:
F-Junioren:
G-Junioren:

Dörthe Wacker
Marcus Kunze
Ralf Luh
Ingo Ruhland
Uwe Klein
Marcus Kunze
Klaus Ehrlich

Stand der KL:  1. August 2016

 

 

Startet den Datei-DownloadDurchführungsbestimmungen


designed by WIV GmbH - powered by Typo3 Agentur